EyeEm

App bei Google Play App bei iTunes

Netzwerk für Fotografen

Die kostenlose und webefreie App EyeEm erinnert im ersten Moment an Instagram: Ein Foto mit dem Smartphone aufnehmen, einen der automatischen Filter anwenden, in der Cloud speichern und fertig. Doch der Anspruch ist anders, es geht bei der Foto-Community von EyeEm nicht um eine Spielwiese für Teenager, sondern um ein Netzwerk ernsthafter (Hobby-)Fotografen, die dort hochwertige Fotos zeigen und mit anderen Fotografen teilen wollen.

Bislang gibt es etwa 13 Millionen Nutzer weltweit. Sie können auf Wunsch auch ihre Bilder auf dem EyeEm-Marktplatz verkaufen. Käufer sind zum Beispiel Websites, die kostengünstige und nicht schon überall zu sehende Fotos suchen. Besonders gute Fotos werden von der Bildagentur GettyImages zum Verkauf angeboten. Ein Foto erzielt für den Fotografen 50% des Verkaufspreises, der für Marktplatz-Fotos bei 20 Dollar liegt. Eine erweiterte Lizenz beispielsweiser für Aufdrucke auf Produkten kostet 250 Dollar. Die Getty-Bilder bringen teilweise mehr, die Preisgestaltung hängt von Größe und Nutzungsart ab.

Fotos anzeigen und suchen

Beim ersten Öffnen der App werden Sie dazu aufgefordert, ein Benutzerkonto anzulegen. Dieser Schritt ist verpflichtend, da Sie die App ohne Benutzerkonto nicht einsetzen können. Anschließend sollten Sie wenigstens drei unterschiedliche Bildkategorien auswählen, um auf ihrer persönlichen App-Startseite direkt ein paar Fotos zu sehen und sich mit interessanten Fotografen zu vernetzen.

Mit den Symbolen im oberen Bereich des Bildschirms können Sie zwischen den verschiedenen Abschnitten der App umschalten. Tippen Sie auf das Globus-Symbol, um die Startseite mit ihrem Foto-Stream anzuzeigen. Sie sehen dort nach Datum und Uhrzeit absteigend sortiert alle Fotos, die von den Fotografen mit der entsprechenden Kategorie festgelegt worden sind. Zusätzlich bietet EyeEm einige Funktionen zum Knipsen und Hochladen von Fotos an. So können sie nicht nur direkt die Kamera-App nutzen, sondern die Fotos auch bearbeiten, beschneiden und mit einigen attraktiven Effektfiltern ausstatten.

Fotos knipsen und teilen

Mit den üblichen Wisch-Bewegungen zeigen Sie die Bilder an und vergrößern durch Antippen des Vorschaubildes das Foto auf die volle Bildschirmgröße. Sie sehen in den diesem Fall auch den Namen des Fotografen und rechts daneben die Schaltfläche Folgen. Wenn Sie darauf tippen, wird der Fotograf in Ihre EyeEm-Kontaktliste eingetragen. Sie können eventuell vorhandene Kontakte anzeigen, indem Sie im oberen Bereich des Bildschirms auf das Personen-Symbol tippen.

Interessant ist noch das kreisförmige Symbol im oberen Bereich des Bildschirms. Wenn Sie es antippen, kommen Sie zu einem speziellen Empfehlungsbereich, in dem Sie Zugriff auf verschiedene Bildaktionen haben, etwa Fotoempfehlungen, thematische Fotowettbewerbe und ähnliches. Ein Beispiel: Wenn Sie beispielsweise die Aktion “Party Time” antippen, werden Sie dazu aufgefordert, hier Ihre Partyfotos einzufügen. Meist werden besonders gute und professionelle Fotos mit einem kleinen Preis geehrt. Die sozialen Funktionen sind so ausgelegt, wie Sie das möglicherweise von Facebook oder einem anderen sozialen Netzwerk kennen.

 width=

 

AndroidEyeEm – Screenshot Android

 

iPhoneEyeEm – Screenshot iPhone

Hinweis
Apps und Web-Apps werden laufend weiterentwickelt. Wenn wir ein Buch neu auflegen, in dem wir auf die hier vorgestellte App verweisen, wird überprüft, ob die App noch verfügbar ist und ob die Angaben im Blog-Beitrag noch stimmen. Dennoch kann es passieren, dass unsere Beschreibung nach der Überprüfung nicht mehr zu einer danach geänderten Version der App passt, oder dass die Entwickler die App sogar aus den App-Stores gestrichen haben. Darauf haben wir leider keinen Einfluss. Sobald wir davon Kenntnis haben, wird das im Blog aktualisiert.