Stress abbauen: Spruch der Woche

Es sind die inneren Erwartungen und Haltungen uns selbst gegenüber, die uns wie ein Klotz am Bein daran hindern, dem täglichen Stress zu entsagen.

Sind wir ehrlich mit uns selbst, ist es nicht unbedingt der äußere Stress, der uns zusetzt. Verpflichtungen und Termine füllen unseren Tag und geben ihm Struktur. Mal finden wir das ganz okay und an anderen Tagen scheint uns alles über den Kopf zu wachsen.

Dann sind wir derart gestresst und dünnhäutig, dass uns sogar der tägliche Verkehrslärm unerträglich erscheint. Da reicht dann schon eine banale Bitte eines lieben Menschen und das Fass läuft über. Wenn wir an solchen Tagen achtsam schauen würden und vor allem spüren, was es denn wirklich ist, was uns Stress verursacht, stoßen wir meistens auf unsere eigenen Ansprüche an uns selbst.

Alles muss perfekt sein, alles muss sofort erledigt werden, jedem muss es recht gemacht werden und wir selbst müssen dabei frisch, fröhlich, sportlich, jugendlich und bestens gelaunt daherkommen. Die Quadratur des Kreises. Den größten Stress bereiten wir uns also meistens selbst, weil wir unseren Konditionierungen, von klein auf gelernt, kritiklos folgen. Weil wir gutgläubig unseren Gedankenmustern folgen, weil die schon immer da waren und wir ihnen schon immer gefolgt sind.

Wer weniger Stress möchte, sollte also als erstes einmal bei sich selbst schauen, um sich innerlich von diesem Klotz zu lösen, der uns den Weg aus unserem Hamsterrad versperrt.

Die Freiheit der Gedanken
entfaltet sich losgelöst von
Erwartungen und
Konditionierungen.

 

Teile den Spruch, dann teilst du Achtsamkeit

Jede Woche findest du hier einen Spruch, der auf das Thema der Woche hindeutet. Er soll dich zum Nachdenken anregen und als kleine Alltagshilfe dienen. Ich freue mich, wenn du meinen Spruch auch mit anderen teilst! Interessantes zum Thema "Spruch der Woche" findest du hier

Über Achtsamkeit im allgemeinen, was das ist und wie es dir hilft, kannst du hier weiterlesen

Weitere Informationen zum Thema "Stress abbauen" findest du hier ...