Übungen & Impulse: Spruch der Woche

Körper und Seele sind nicht zu trennen, daher praktiziere täglich einfache Achtsamkeitsübungen, die über den Körper deine Stimmung aufhellen.

Wie sehr Körper und Seele zusammenhängen, spüren wir meinst dann, wenn es uns nicht gut geht. Dann fühlen wir uns plötzlich träge, hässlich, erschöpft und manchmal ist es derart schlimm, dass wir uns körperlich nur schwer ertragen können. Ganz anders an Tagen, an denen wir bester Stimmung sind. Dann sitzt die Frisur, wir erfreuen uns an unserem Spiegelbild, lächeln großzügig über Fettpölsterchen und Falten hinweg und sind mit uns im Reinen.

Die vermeintlich körperlichen „Unzulänglichkeiten“ fallen erst dann ins Gewicht, wenn die Seele leidet. Dabei kannst du mit einfachen Körperübungen deine Seele streicheln und dafür sorgen, dass deine Stimmung sich im Nu aufhellt. Es ist sogar ratsam, täglich darauf zu achten, mittels deines Körpers dein Seelenwohl zu unterstützen.

Dein Körper zeigt dir sehr deutlich, was deine Seele gerade braucht. Beispielsweise verspürst du einen leichten Kopfschmerz. Statt eine Tablette zu schlucken, gönne dir fünf Minuten achtsames Entspannen: Atme bewusst tief in deinen Körper und lasse alle Spannungen los, kreise deinen Nacken, hebe und senke deine Schultern und spüre nach, welche Gedanken dir gerade „Kopfzerbrechen“ bereiten. Es sind meistens nur simple Übungen, die reichen, damit du wieder in Balance kommst.

Lass deinen Körper sprechen
Und bring deine Seele zum Schwingen

Teile den Spruch, dann teilst du Achtsamkeit

Jede Woche findest du hier einen Spruch, der auf das Thema der Woche hindeutet. Er soll dich zum Nachdenken anregen und als kleine Alltagshilfe dienen. Ich freue mich, wenn du meinen Spruch auch mit anderen teilst! Interessantes zum Thema "Spruch der Woche" findest du hier
Über Achtsamkeit im allgemeinen, was das ist und wie es dir hilft, kannst du hier weiterlesen Weitere Informationen zum Thema "Übungen & Impulse" findest du hier ...